LBV Turmfalken-Webcam

Erleben Sie die Brut und Aufzucht der Turmfalken-Untermieter im Schleiereulenkasten

Wie bereits im letzten Jahr, hat sich auch dieses Jahr ein Turmfalkenpaar in der Eingangsschleuse des Schleiereulenkastens für die Brut und Aufzucht ihrer Jungen eingemietet. 

Vielerorts brütet der Turmfalke bevorzugt in Kirchtürmen und anderen hohen Gebäuden, und fast jeder hat ihn schon über den Feldern "rüttelnd" in der Luft gesehen. Früher gab es in fast jeder Ortschaft und jeder Stadt Turmfalken, doch durch Renovierungsmaßnahmen an Gebäuden wurden ihm vielerorts die Nistmöglichkeiten genommen. Durch die Versteppung unserer Agrarlandschaft wird ihm das Leben auf "dem Lande" zusätzlich erschwert.

 

 


Teilen Sie Ihre Beobachtungen mit anderen Vogel-Fans!

Kommentare

  • Benutzer Bild

    ute echtler

    Es sind zwei Vögel im Brutraum. Und immer geht es hin und her.So ein suchendes Gezwitscher findet oft statt. Was wird da los sein. Sieht das jemand?

    14.07.2019 um 09:19:19
  • Benutzer Bild

    ute echtler

    Ich glaube einer unserer Vögel ist beschädigt. Man sieht es nicht so recht. Hat jemand was gesehen? Tut mir leid.

    13.07.2019 um 16:21:43
  • Benutzer Bild

    ute echtler

    Sehe gerade einen Jungvogel ein Weibchen in unserem Brutraum. Sicher wollte sie sich wieder umsehen. Finde ich schön. Sehe täglich ob jemand da ist. Freut mich.

    09.07.2019 um 12:24:48
  • Benutzer Bild

    Carmen

    Hallo ich hätte mal eine frage wird der Nistplatz gereinigt oder bleibt das so ?

    26.06.2019 um 16:47:50
  • Benutzer Bild

    monika

    Ja, schade, dass es vorbei ist. Aktuell ziehen gerade Turmfalken 5 Junge groß. Auch sehr schöne Bilder

    21.06.2019 um 17:29:40
  • Benutzer Bild

    Elli

    Am 12.06. sah ich das letzte mal einen Turmfalken im Eingangsbereich
    https://www.bilder-upload.eu/bild-c31f1b-1561018019.jpg.html

    Wie schade, die schöne Zeit der Beobachtung ist nun wohl endgültig vorbei.
    Aber die Vorfreude auf eine nächste Brut ist bei mir groß.

    Nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die uns die Beobachtung von Brut und Aufzucht dieser schönen Raubvögel ermöglichten. Ein besonderes Dankeschön gilt dem Stadelbeitzer, unter anderem für das mühevolle Zufüttern. So konnten alle sieben Falkenkinder unbeschadet wachsen und gedeihen.
    Ich wünsche den Jungspunten alles gute und das sie die Gefahren in unserer Welt da draußen gut überstehen.

    20.06.2019 um 10:28:12
  • Benutzer Bild

    ute echtler

    Täglich schau ich ob noch ein Junger Vogel da ist. Aber ich denke sie sind schon ausgeflogen.Sicher freuen wir uns, dass alle groß geworden sind. ich danke allen,die es ermöglicht haben,daß wir alles mitverfolgen durften. Auch mit dem Ton fand ich schön.Herrn Frehner und dem Stadelbesitzer vielen Dank. Ich freu mich schon auf eine neue Zeit mit unseren Vögeln.Liebe Grüsse Ihre Ute Echtler

    15.06.2019 um 09:46:23
  • Benutzer Bild

    Sigrid Baur

    Hallo. Ich hätte eine Frage: Was passiert wenn eine Brut nicht geklappt hat? Versuchen sie es ein zweites Mal oder erst im nächsten Jahr wieder?

    08.06.2019 um 22:08:25

Kommentar schreiben

Pflichtfeld

Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Pflichtfeld

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
LBV QUICKNAVIGATION